2 Personen Trekkingzelt: Für Paare & Pärchen

Du suchst nach einem 2 Personen Trekkingzelt? Glückwunsch, Auswahl hast du genug. Doch auf was solltest du beim Kauf achten? Was sollte das Zelt erfüllen? Wanderzelt.DE verrät es dir!

Du willst auf Tour – und zwar zu zweit. Vielleicht mit deinem Partner bzw. Partnerin. Logisch, dass ihr die Nächte da gern zusammen verbringen wollt. Also muss es ein Trekkingzelt für 2 Personen sein. Kein Problem…

2 Personen Trekking Zelt kaufen

Selbstredend gibt es bei einem 2 Personen Trekkingzelt ein paar Dinge zu beachten. Zuerst einmal: Stell’ die Qualität nicht über einen günstigen Preis. Zumal es bei diesem Punkt nicht allein um die Verarbeitung geht. Bei einem billigen Trekkingzelt für 2 Personen musst du diverse Abstriche machen. Zum Beispiel beim Gestänge. Fiberglas ist zwar leicht, kann aber splittern. Das heißt Verletzungsgefahr. Im besseren Fall besteht das Gestänge aus leichtem Aluminium. Dennoch geht es noch leichter. Und zwar mit einem Gestänge aus Carbon. Das Hightech-Material hat allerdings seinen Preis.

Wie schwer sollte ein Zweimannzelt sein?

Apropos: Das Gewicht ist beim Trekking das Thema schlechthin. Die Hersteller werben gern mit dem Wort „ultraleicht“. Doch der Begriff ist weder geschützt noch gibt der Gesetzgeber vor, was „ultraleicht“ ist. Somit ist für die Hersteller jedes Zelt ultraleicht. Selbst wenn dieses 3,0 kg wiegt. Doch ein Ultraleichtzelt für zwei Personen sollte maximal 2,0 kg wiegen. Also pro Person 1,0 kg. Alles darüber ist sicherlich nicht ultraleicht.

Wie groß ist ein 2 Mann Trekkingzelt?

Legst du jedoch Wert auf einen gewissen Komfort, wirst du die 2,0 kg vielleicht nicht halten können. Willst du zum Beispiel Kondenswasser auf ein Minimum drücken, sollte das Zelt zweiwandig sein. Außerdem über eine gute Belüftung verfügen. Je mehr Öffnungen, desto leichter kommen aber Fliegen und Mücken ins Zelt. Im Sommer und in der Nähe von Wasser können diese richtig fies nerven. Also ein Moskitoschutz für Eingänge, Fenster und eben Belüftung. Doch dieser Schutz treibt wieder das Gewicht nach oben. Wenn auch nur dezent.

Die Größe des 2 Personen Trekking Zelts ist ebenfalls ein Thema. Je kleiner das Zelt, desto leichter ist es. Logo. Doch eine gewisse Liegebreite ist ein Muss. Bei einem 2 Personen Trekkingzelt sollte diese mindestens 130 cm betragen. Somit 65 cm pro Person. Nicht unbedingt viel. Willst du (bzw. ihr) mehr Platz, heißt das – richtig – mehr Gewicht. Aber auch mehr Komfort. Zumal (guter) Schlaf zur Erholung immens wichtig ist.

Ganz wichtig: Das Zelt sollte zwei Eingänge haben. So weckst du nicht gleich deinen Partner (oder er/sie dich), wenn du in der Nacht mal raus musst. Weil jeder seinen eigenen Ein- und Ausgang hat. Entsprechend sind auch zwei Apsiden besser. Diese heißen zudem mehr Platz für Gepäck und Schuhe – samt Schutz vor Wind und vor allem Nässe.

Welches Zelt für eine Trekkingtour?

Apropos Nässe: Hier ist die Wassersäule interessant. Laut Gesetzgeber reichen 1.500 mm aus, um einen (Zelt)Stoff als wasserdicht bezeichnen zu dürfen. Für südliche Länder mit viel Sonne wie Spanien, Italien, Griechenland reicht das aus. Für nördliche Gefilde oder Dauerregen im Herbst sind dagegen 3.000 mm Wassersäule Pflicht. Diese ist dann auch eher die Regel bei den Herstellern. Wobei du unterscheiden musst zwischen amerikanischen und europäischen Herstellern. Bei US-Marken ist eher eine Wassersäule von nur 1.500 mm die Regel. Allerdings nicht, weil diese sparen. Sondern weil die Amerikaner ihre Stoffe anders testen – an gebrauchten Zelten. In Europa testen die Hersteller dagegen neue Stoffen frisch aus der Fabrik. Logisch, dass diese mehr aushalten.

Bleibt die Frage, welches 2 Personen Trekkingzelt du kaufen solltest? Das kommt ganz darauf an, was du vorhast. Ein Tunnelzelt ist unschlagbar im Platzangebot im Verhältnis zur Fläche. Da kommt kein anderer Zelttyp mit. Aber: Tunnelzelte sind anfällig für Wind. Besser in dem Punkt ist das Kuppelzelt. Bist du in alpinen Regionen unterwegs, ist sogar ein Geodät clever. Dieses trotzt Wind wie kein anderes Zelt und hält zudem hohe Schneelasten aus. Die robuste Bauweise heißt aber zusätzliches Gewicht. Bleibst du dagegen im Flachland, reicht schon ein simples Einbogenzelt. Dieses überzeugt dank seiner einfachen Bauweise vor allem mit wenig Gewicht.

Apropos Gewicht: Das kannst du auf beide Trekker verteilen. Einer trägt zum Beispiel das Außenzelt, der andere Gestänge und Innenzelt. So muss der Einzelne weniger tragen als bei einem Einmannzelt…

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient Wanderzelt.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 4.03.2024. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).